Permalink

off

Beitrag von:
Geschrieben am: 19/04/2017

Freiwilliger Rückruf: Trango Vergo Sicherungsgerät

14. April 2017 – Trango hat beschlossen, alle Trango Vergo Sicherungsgeräte mit der Seriennnummer zwischen 16159 und 16195 welche nach dem 1. Oktober 2016 gekauft wurden, zurück zu rufen. Betroffene Geräte sollten ab sofort nicht mehr benutzt und an den Verkäufer zurückgeben werden.

Hintergrund. Trango hat vor kurzem festgestellt, dass die Griffe einiger Vergo Geräte sich ein wenig lockerten und dadurch eine seitliche Bewegung oder Drehung des Griffs ermöglichten. Bei Ausübung einer großen nach unten gerichteten Kraft in Kombination mit seitlicher Bewegung auf den Hebel besteht die Gefahr, dass dieser sich überdreht und an der vorderen Platte hängen bleibt. Falls dies geschieht, wird die Bremsunterstützung eingeschränkt oder gar deaktiviert, wodurch die Gefahr einer unkontrollierten Abseilfahrt deutlich erhöht wird.

Bei der korrekten Verwendung (laut Gebrauchsanweisung) wird allerdings erwartet, dass der Hebel nicht mit einer großen Krafteinwirkung nach vorne gedrückt wird und dieser sich anschließend überdreht. Am 14. April 2017 wurde Trango über zwei Vorfälle, glücklicherweise ohne Folgen informiert.

Seriennummer. Vom Rückruf betroffene Sicherungsgeräte sind jene mit der Seriennummer zwischen 16159 und 16195.

Trango Vergo Batch Number

Dieses Foto zeigt ein Vergo mit einem überdrehten Griff:

 

trango over rotated

 

Nachdem das Problem gründlich analysiert wurde, hat Trango den Griffbefestigungspunkt neu ausarbeitet, um ein Überdrehen des Hebels zu verhindern.

Rückruf. Kunden welche den Trango Vergo mit der betroffenen Seriennummer bei MountainSpirit gekauft haben, können diesen direkt vorbeibringen – Sie erhalten anschließend einen Gutschein (Verkaufpreis Trango Vergo), der für einen Umtausch oder andere Produkte verwendet werden kann.